Bell's

1840 trat Arthur Bell in den Wein- und Spirituosenladen seines Verwandten Thomas Sandeman in Perth ein. 1851 machte er sich mit seinem Kollegen James Roy selbstän­dig, wobei Roy kurze Zeit später aus dem Unternehmen ausschied. Durch das Vermischen von Single Malts stellte Bell sehr beliebte Vat´s her und es war ihm da­durch 1862 möglich, einen Laden in London zu eröffnen, von wo aus er sein weltweites Vertriebsnetz spannte. Die Marke Bell´s wurde aber erst 1904 nach dem Tode von Arthur Bell im Jahr 1900 geschaffen. Dies deshalb weil er jegliche Form von Werbung verbot, obwohl er sonst sehr großen Weitblick besaß. So war er einer der Mit­verantwortlichen zur Standartisierung von Flaschen-größen.

1933 kaufte man die Blair Atholl Brennerei und 1936 die Inchgower Destillerie. Nach dem Tode des letzten Bell 1942 wurde die Firma 1949 in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Durch enorme Umsatzsteigerungen in den 1970ern konnten die Brennereien ihre Produktion ver­dreifachen und man baute 1974 die Pittyvaich Destille­rie. Nach dem Kauf der Bladnoch Brennerei 1983 wurde die ganze Firma 1985 von der Guinness Gruppe ge­schluckt und zwei Jahre später der DCL übertragen. Bell´s bringt besonders schöne Glockenkeramiken zu al­len möglichen Anlässen heraus.

BELLS01