Cutty Sark

Die Cutty Sark war lange Zeit das schnellste Schiff Großbritanniens, das die Strecke England-Australien in Rekordzeit schaffte. Der Blend wurde 1923 von der Firma Berry Bros. & Rudd als ein leichter, ungefärbter gut trinkbarer Whisky für den amerikanischen Markt während der Prohibition kreiert. Über die Bahamas schmuggelte Kapitän William McCoy die Ware in die USA, wo er nach der Prohibition im Jahr 1961 der meistverkaufteste Whisky war. Das Etikett sollte ur­sprünglich cremig braun sein, durch einen Druckerfeh­ler kam aber das typische Knallgelb heraus, das dann auch beibehalten wurde und heute eindeutiges Identifi­kationsmerkmal der Marke ist. Der Blend wird heute in seinen verschiedenen Altersstufen gemeinsam von Berry Bros. & Rudd sowie Robertson & Baxter vertrieben. Ei­genartigerweise nennt er sich nicht Scotch, was für einen Blend die typische Bezeichnung ist sondern „Scots Whisky“. Die Cutty Sark liegt heute auf einem Trocken­dock in Greenwich.