Vat 69

William Sanderson gründete 1863 in Leith seine Whisky­firma und war einer der ersten, der seinen Whisky in Flaschen verkaufte. 1882 wurde der Blend nach einer großen Versuchsreihe, die wohl die erste gezielte Markt­forschung der Whiskygeschichte widerspiegelt, von Wil­liam Sanderson  und seinem Sohn eingeführt. Man ent­wickelte 100 verschiedene Proben und gab diese Testper­sonen zum Kosten. Der Großteil entschied sich für den Bottich, den Vat, mit der Nummer 69. Ein neuer Blend war geboren. Die spezielle, schwarze Flasche ist einer al­ten Portweinflasche nachempfunden. 1914 und 1921 kam man wieder in die Schlagzeilen, als der Antarktisfor­scher Shackleton sie zu medizinischen Zwecken mit auf seine Expeditionen nahm. 1935 vom Gin Hersteller Booth´s übernommen, kam sie 1937 zur DCL, die den Blend im Deutschland der 1960er Jahre zu einem Intel­lektuellen Getränk lancierten.