Ben Nevis

1825 vom 1,93m großen Long John MacDonald aus Tor­gulbin am Hang des Ben Nevis in Fort Williams gegrün­det. Long John schenkte Königin Viktoria zur Geburt des Prinzen of Wales ein Fass Dew of Ben Nevis. Um die steigende Nachfrage befriedigen zu können, baute er gleich hinter der Brennerei die Destillerie Nevis, die 1908 wieder geschlossen wurde. Deren Lagerhäuser werden heute noch genutzt. 1920 wird der Markenname Long John verkauft. 1955 geht die Destillerie an den kanadi­schen Whiskyschmuggler Joseph Hobbs. Brennerei und Blend/Markenname Long John wurden 1981 durch Übernahme von Long John International durch Whitbread&Co wieder vereint. 1991 übernimmt Nikka aus Japan die Destillerie. Wasser aus dem Allt á Mhuil­lin, dem Mühlenbach. Highland Malt.

 
BENNEVIS