Benrinnes

1826 am Nordhang des Benrinnes in 200m Höhe nahe Aberlour erbaut wurde sie 1829 in einer riesigen Über­schwemmung vom Spey weggeschwemmt. Erst 1834 li­zensiert beginnt ihre eigentliche Geschichte 1860 wobei 1899 durch ein Feuer die Gebäude zerstört wurden. 1922 von John Dewars & Sons erworben und danach mit DCL fusioniert. Zwischen 1955 und 1956 grundlegend umge­baut wobei 1966 die Brennapparate auf 6 erweitert wur­den. Lizenznehmer ist A.&A. Crawford, da der Malt die Grundlage für die 3 und 5 Sterne Blends bildet. Verwen­det ein unvollständiges System der Dreifachdestillation, die letzte Brennblase wird mit ca 70% Alkohol verlassen. Wasser kommt aus den Bächen Scurran und Rownatree vom Ben Rinnes. Viele Jahre musste das Getreide mit Pferden vom 3 Meilen entfernten Bahnhof in Aberlour herangebracht werden. Speyside Malt.

 
BENRINNES