Braeval/Braes of Glenlivet

Braes of Glenlivet wurde 1973/74 nahe einem Bergkamm hinter dem katholischen Weiler Chapeltown in der Nähe von Tomintoul von Chivas Bros ltd. errichtet. Ursprüng­lich auf drei Brennblasen ausgelegt wurde sie bereits 1975 auf fünf erweitert wobei die vollautomatische An­lage von einem Arbeiter gesteuert werden kann. Klassi­sche Architektur mit einer Pagode sieht selbst wie ein Kloster aus. Mit 335 m die höchste Destillerie in Schott­land wurde sie 1996 in Braeval umbenannt um Ver­wechslungen mit Glenlivet vorzubeugen. Derzeit keine Eigentümerabfüllung. Speyside Malt.

 
BRAEVAL