Brora

1819 vom Duke of Sutherland, dem Erfinder der berüch­tigten Highland Clearances (es wurden 15.000 Bauern zum Ausbau der Schafweideflächen von seinem Land vertrieben, da die Schafzucht gewinnbringender war) als Clynelish Destillerie um 750 Pfund gegründet wobei die nahe Mine nur kurz für billigen Brennstoff sorgen konnte. 1896 erwarb Ainslie&Heilbronn die Destillerie, gingen 1912 fast bankrott, ab 1930 gehörte sie der DCL. Zwischen 1967 und 1968 wurde auf dem Nachbargelände eine neue, hochmoderne Destillerie gebaut und die ur­sprüngliche bis 1968 bis kurz danach stillgelegt, um dann als Clynelish 2 und später als Bora wiederbelebt zu wer­den. Beide Malts hießen daher kurze Zeit Clynelish. Brora Malt war aber stärker getorft als Clynelish Malt und kommt aus den Jahren zwischen 1972 und 1983 kommen. Brora wurde 1983 geschlossen. Brora Malt kommt den Islay Whiskys sehr nahe. Wasser stammt aus dem Clynemilton Burn. Highland Malt.

 
BRORA