Cambus

1806 von John Mouwbray in Clackmannanshire am Ri­ver Devon aus einer verfallenen Mühle zuerst als Malt Destillerie umgebaut, war sie eine der ersten Grain­destillerien Schottlands. 1813 registriert wurde sie 1836 in eine Graindestillerie umgebaut. 1842 unter Zwangs­verwaltung gestellt übernahm sie 1843 Sohn Robert, der 1851 eine größere Coffey still installierte. Cambus war 1877 ein Gründungsmitglied der DCL. 1882 wurde die alte Cambus Brauerei gekauft um mehr Mälzkapazität zu bekommen. Am 24.9.1914 zerstörte ein Feuer große Teile der Destillerie, nur ein einziges Lagerhaus blieb übrig. Bis Dezember 1937 blieb sie ein Lagerhaus für Carsebridge, dann erbaute die DCL sie für 275.000 Pfund aufs Neue, wobei die Eröffnung im Jänner 1938 stattfand. 1966 an die Scottish Grain Distillers Ltd über­tragen kaufte man 1982 das Gelände der ehemaligen Strathmore Destillerie um mehr Platz zu bekommen. Am 14.9 1993 wurde sie geschlossen und wird heute nur noch als Lagerhaus und Fassfüllstation verwendet. Wird wahrscheinlich wird sie nicht mehr eröffnet. Cambus war der erste Single Grain der etwa 1890 bereits abge­füllt wurde. Single Grain.

 
CAMBUS