Carsebridge

Zwischen 1799 und 1804 nahe Alloa von John Bald als Kerse Bridge gegründet wurde sie 1844 von seinem Sohn Robert übernommen. 1846 von seinem Bruder John er­worben und von ihm zwischen 1851 und 1852 in eine Grain Destillerie mit Coffey stills umgebaut. Carsebridge war ein Gründungsmitglied der DCL 1877 und damals die zweitgrößte Destillerie Schottlands. Von den 150 Be­schäftigten gehörten alleine 40 zur Feuerwehr. In den 1880ern hatte man keine andere Verkehrsanbindung als die Straße wie die Abbildung unten zeigt, was durchaus ein Nachteil war, wie sich später herausstellen sollte. Bis 1966 gibt es dann relativ spärliche Aufzeichnungen, ab diesem Zeitpunkt kam man zu Scottish Grain Distillers. 1983 wurde die Brennerei endgültig geschlossen und die meisten Gebäude wurden bereits abgerissen. Das Ge­lände ist heute als Geschäftsbereich gewidmet obwohl ei­nige Gebäude noch als Lagerraum genutzt werden. Der Whisky wurde extrem selten abgefüllt. Single Grain.

 
CARSEBRIDGE