Cragganmore

1869 von John Smith nahe Ballindalloch gegründet. Er führte zuvor Macallan und Wishaw, hatte auch Glen­farclas gepachtet sowie Erfahrung in Glenlivet gesam­melt. Nutzte als erste Brennerei den Schienentransport und baute ein eigenes Privatgleis das der Whiskyexpress befahren konnte. Smith wog 140 kg und hatte im Dienstwagen des Zuges die einzige Reisemöglichkeit weil die Türen im Personenwagen für ihn zu klein waren. Wasser von den Hügeln des Craggan More wird sogar in die Häuser der Brennereiarbeiter geleitet weil es so aus­gezeichnet ist. 1902 umgebaut und nach dem Tod von Smith 1923 an White Horse Distillers Ltd verkauft. 1964 auf vier Brennblasen erweitert und 1965 in die DCL ein­gebracht. Die Brennblasen haben anstelle des typischen Schwanenhalses oben einen flachen Abschluss, daher gelangen die schweren Komponenten wieder zurück in die Maische. Herzstück der McCallums Blends und des Old Parr, aber seit Ende der 1980er auch als Single Malt erhältlich. Speyside Malt.

 
CRAGGANMORE