Craigellachie

Bei Craigellachie führt die Eisenbrücke die 1815 von Thomas Telford erbaut wurde über den Spey. Zwischen 1891 und 1898 auf dem Rock of Craigellachie von Sir Pe­ter Mackie (auch ruheloser Peter genannt, Gründer von White Horse Distillers sowie Eigentümer von Lagavulin) gemeinsam mit Alexander Edward dem Besitzer von Aultmore und Benrinnes erbaut. Bereits vor dem 1. Weltkrieg als Single Malt abgefüllt. 1924 entschloss sich Mackie 2300 Fässer nach Campeltown zu verfrachten worauf die Züge vier Tage lang zum Hafen von Lossie­mouth fuhren wo die Fässer auf zwei Frachter verladen wurden. Man produzierte aber auch BBM ein patentier­tes Mehl, Wandverkleidungen aus Beton, Tierfutter und Carragen für Puddings. 1930 Teil der SMD und der DCL. 1965 um weitere zwei Brennanlagen erweitert ge­hört sie heute Dewars. Speyside Malt.

 
CRAIGELLACHIE