Glen Grant

1840 von John&James Grant, bereits seit 1833 Teilhaber von Aberlour, in Rothes gegründet weil sie den Getrei­deüberschuss aus ihrer eigenen Farm destillieren woll­ten. 1872 erbte sie James´Sohn Major James Grant, der zu diesem Zeipunkt 25 Jahre alt war und das Unterneh­men dann 60 Jahre lang führte. Berühmt für seine 20 ha Gartenanlage mit Wäldern, Wasserfällen, Seelilientei­chen, Schluchten und Wildwiesen hinter der Brennerei. Vererbte die Destillerie seinem Enkel Major Douglas Mackesack der sie beständig erweiterte und 1953 mit George & J. G. Smith zu The Glenlivet&Glen Grant Distillers Ltd fusionierte. 1972 Zusammenschluss mit dem Blendingunternehmen Hill, Thomson & Co Ltd aus Edinburgh sowie 1970 mit Longmorn Distillers. 1977 kaufte Seagram die gesamte Gruppe, seit 2001 gehört sie Pernod Ricard. Weltweit zweitmeistverkaufter Single, die Etiketten haben sich seit 1840 nur wenig verändert. Wasser aus dem Caperdonich Spring. Speyside Malt.

 
GLENGRANT