Glen Moray

1897 aus einer Brauerei an den Ufern des Lossie am westlichen Zipfel von Elgin erbaut, sind die Gebäude um einen Hof herum angeordnet. Hat noch immer eine Dampfmaschine. War von 1910 bis 1923 geschlossen und gehört seit 1923 MacDonald Martin & Muir Mackenzie, die heute Glenmorangie plc heißen. 1958 wurde sie auf vier Brennblasen erweitert. Die historische Straße nach Elgin führt durch das Gelände der Brennerei und wurde damals von Bonnie Prince Charlie und König Duncan benutzt. Glen Moray hat ein einzigartiges Mikroklima durch die Umgebung des Laich of Moray, der für seine Gerste und das milde Wetter bekannt ist. Erst seit 1976 als Single Malt allgemein erhältlich. Speyside Malt.

 
GLENMORAY