Inverleven

Im Dumbartonkomplex, der am Zusammenfluss von Clyde und Leven, zwischen 1938 und 1939 auf dem ehe­maligen Gelände der Clydeside­McMillan Werft von Hi­ram Walker erbaut wurde, gab es auch zwei kleine Malt Destillerien. Der Inverleven wurde in normalen Brenn­blasen erzeugt, die Brennerei 1991 geschlossen. Hier wurde auch der Lomond produziert, um einen leichteren Whisky nach US amerikanischem Geschmack zu erzeu­gen. Die einzige Abfüllung eines Lomonds kam von der Scotch Malt Whisky Society. Der Lomond stammte aus einer 1956 installierten Lomondstill, die hier vom Erfin­der Fred Whiting installiert wurde. Der Inverleven und der Lomond wurden aus derselben Würze hergestellt. Lowland Malt.

 
INVERLEVEN