North British

1885 durch ein Konsortium von John Crabbie, William Sanderson und Robertson&Baxter in Edinburgh ge­gründet, weil man eine eigene unabhängige Grain Bren­nerei zur Blenderzeugung haben wollte. Der Name kommt wahrscheinlich von der North British Railways an deren Gleisen man liegt. Die Destillerie blieb bis in die 1990er strikt unabhängig und gehört heute zu gleichen Teilen UDV und Robertson&Baxter. Die Maische besteht aus 80% französischem Mais und 20% Grünmalz und wird 72 Stunden lang vergoren. Man verwendet heute noch drei Coffey Brennblasen. Alfred Barnard wollte hier 1885 seine Whiskyreise beginnen und.....es wurde ihm der Zutritt verweigert. Single Grain.

 
NORTHBRITISH