Royal Brackla

1812 von Captain William Fraser in Nairn auf dem Cawdor Estate gegründet, wo Shakespeares Macbeth spielt. Seit 1835 Royal als Attribut von König William IV verliehen und damit erster königlicher Hoflieferant. 1850 verlieh Queen Victoria das Prädikat erneut. Durfte zu­erst wegen der vielen Schwarzbrennereien nur in einem 100 Meilen Radius verkauft werden. Etwa 1860 trat Andrew Usher in die Firma ein, die dann an zwei Wein­ und Spirituosenhändler aus Aberdeen verkauft wurde. 1898 wurde die Produktion grundlegend modernisiert und 1926 an John Bisset&Co aus Leith verkauft. 1943 an die DCL verkauft, zwischen 1965 und 1966 umgebaut sowie 1970 auf vier Brennblasen erweitert. 1985 bis 1991 vorübergehend geschlossen und etwa 1998 an Bacardi verkauft. Wasser kommt aus dem Cawdor Burn. High­land Malt.

 
ROYALBRACKLA