Teaninich

1817 von Captain Hugh Munro in Alness direkt am Cromarty Firth gegründet, wurde sie 1898 vom Whisky­händler Munro & Cameron aus Aberdeen gekauft. 1904 wurde Innes Cameron der Eigentümer, der auch Anteile an Highland Distillers besaß und sie 1934 an die SMD und die DCL verkaufte. Die meisten Gebäude wurden in den 1970ern neu errichtet, weshalb von der alten Bren­nerei nichts mehr zu sehen ist. Zu den vier Brennblasen wurde 1971 ein neuer Trakt mit 6 Brennblasen gebaut. Beide Teile wurde 1985 geschlossen wobei seit 1990 Tea­ninich A wieder mit 6 Brennblasen produziert. Der ältere Teil der Brennerei wurde 1995 endgültig stillgelegt und die alten Brennblasen werden nicht mehr benutzt, wes­halb der Malt aus diesen sehr selten ist wie z.B.: der 1973er Rare Malt. Geht in den Drambuie. Teaninich wurde anfangs nur zum Blenden produziert, als Single Malt ist er erst seit 1992 von UDV erhältlich. Das Wasser kommt von der Deirywell Spring. Highland Malt.

 
TEANINICH